Freizeiten, was für geniale Gelegenheiten intensive Erfahrungen mit Gott zu machen! Ich möchte euch als Eltern, aus ganzem Herzen motivieren und ermutigen, eure Kinder an eine dieser Freizeiten anzumelden. Diese längeren Zeiten des Zusammenseins sind prägend für das Glaubensleben der Kinder. Es werden  ganz besondere Zeiten für eure Kinder werden, an die sie sich gerne zurückerinnern, und ihre Leben prägen werden.

Febe Olpen
(Bundesleiterin des Kinderforums BFP sowie Koordinatorin von Promiseland bei
WillowCreek Deutschland
und dem Kinderprogramm des Gemeindeferienfestivals "Spring")


Ich kann allen Eltern das Adventure-Center wärmstens empfehlen.
Nachdem meine Frau und ich diesen Tipp bekommen haben, haben wir unsere Kids dort zu einer Freizeit angemeldet. Wir hatten immer ein gutes Gefühl, dass unsere Kinder dort in „guten Händen“ sind. Unser Sohn und unsere Tochter sprudelten vor Begeisterung als wir sie wieder abholten. So blieb es auch nicht bei einer Freizeit!“

Carsten Buck (Pastor der Christengemeinde Evangeliums-Haus & Regionalleiter BFP NRW)


Unsere große Tochter war zum ersten Mal mit 6 Jahren auf ihrer ersten Freizeit im AC und bis heute hat sie dort über 15 Freizeiten verbracht. Jedes Mal kam sie ganz begeistert wieder und sie ist froh, dass es inzwischen auch Freizeiten für Teenies gibt,
da sie aus den Kinderfreizeiten rausgewachsen ist. Das schöne an den Freizeiten dort ist, dass es einerseits tolles Programm mit viel Action gibt und andererseits wirklich gute, fundierte biblische Botschaften, die die Kinder im Glauben weiterbringen und für ein Leben mit Jesus begeistern. Und wenn man schüchterne Kinder hat, fährt MANN am besten mal mit ihnen auf eine Vater-Kind-Freizeit. Da kann man mit dem Papa schon einmal das Gelände und die Mitarbeiten kennenlernen.
Ich kann diese Freizeiten nur sehr weiterempfehlen!

Debora (Mutter aus Langenfeld)


Warum ausgerechnet ins Adventure Center?
Ich will sicher gehen, dass meine Jungs gut aufgehoben sind und großen Spaß haben. Weil das AC im Grünen liegt und außerdem eine Sporthalle hat, steht dem Austoben und Naturerlebnissen nichts im Wege. Wenn ich beobachte, wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Kinder eingehen, denke ich: "Das ist echt ein wertschätzender Umgang mit Kindern. Sie haben viele Freiheiten und trotzdem wird nicht jedes Benehmen akzeptiert - sie bekommen gute Werte vermittelt." Programmpunkte wie
z. B. Bogenschießen oder Waldtäler per Seilwinde überqueren sind außerdem sehr attraktiv. Was mich selbst betrifft, dazu kann ich nur sagen: Beim Vater-Kind-Wochenende bin ich auch 2016 dabei!

Andreas Beger (Vater aus Solingen)


Impressum                    Links                   Kontakt                    Facebook                   Login